UFO059 Schaumfinger

Leute, aufgepasst! Klar, Folge 60 wird geil. Richtig geil. Wissen wir alle. Aber vielleicht lohnt es sich auch mal in die weniger bekannte, weniger beliebte Folge 59 reinzuschauen.

13 Gedanken zu „UFO059 Schaumfinger

  1. Andrea

    Super Folge! Hab euch erst vor Kurzem entdeckt.

    Zum Thema Beuteltiere und Evolution: Früher auf dem Urkontinent gab es nur Tiere mit Beutel. Dann hat sich irgendwann Australien abgespalten. Auf den restlichen Erdteilen hat sich dann herausgestellt, dass Beutel sehr unpraktisch sind, woraufhin die Tiere dort ausgestorben sind. Nur in Australien gab es keine natürlichen Konkurrenten. Erst als durch Einwanderer andere Tierarten, wie z.B Hunde auf den Kontinent kamen, wurden Arten wie z.B. der Beutelwolf langsam ausgerottet.

    Jetzt sind wir alle schlauer.
    Liebe Grüße

    Antworten
    1. Boy Tell

      Liebe Andrea,
      meines Wissens nach gibt es in Europa, Amerika und auch in Teilen Asiens sehr wohl Beuteltiere. Exemplarisch seien nur der gemeine Windbeutel und der Jutebeutel genannt. Grundsätzlich hast du aber schon recht, viele Tiere passen einfach zu gut ins Beutelschema von beutelfressenden Pflanzen.
      Jetzt sind wir tatsächlich alle schlauer
      Grüße bitte!

      Achso, übrigens super Folge – ich finde ihr habt den alten Spirit wieder!!! Danke (alles Ironiefrei!)

      Antworten
  2. wouzza28

    Ich liebe ich beide und ich mag auch euer bescheuertes Gesinge, zumindest meistens.
    Diesmal jedoch ist es komplett eskaliert. warum singt ihr so verdammt viel ?!

    Antworten
  3. [Cleverer Name mit total nicht ausgelutschtem Wortspiel]

    Nach den schwachen gefühlt 10 letzten Folgen mal wieder eine sehr gute. Ich hoffe auf Knaller-Anekdoten und 0% Singen/Hörspiel für Folge 60.

    Antworten
    1. Grammar Ösi

      Hoid dei goschn. Söwa gefühlt 10 schwache letzte Folgen. Wann lieferst du endlich ab? Du kannst ned amal an gscheiden Kommentar schreiben du Ungustl.

      Antworten
      1. [Cleverer Name mit total nicht ausgelutschtem Wortspiel]

        Ui ui ui, schweres Fanboy-Syndrom. Bitte Arzt aufsuchen.

        Antworten
  4. Flo

    Vielleicht will sich Humor-Profi Typ A mal mit rape jokes und rape culture befassen. Könnte nebenbei helfen, um zu verstehen, warum seine dünnhäutige Verteidigungsrede ein bisschen an der Sache vorbeigeht. Tatsächlich.

    Antworten
  5. Florentin Verlangt

    Eine große Chance zu eurem Chant „Dinosaurier“ wurde liegen gelassen.

    Kevin, Pupsi und 7 weiteren Usern gefällt das.

    Antworten
  6. Marmeladen-Monokel!!

    Ich möchte mal die Idee in den Raum werfen, Menschen mit Beuteln zu züchten, ich meine Hallo, Einkaufen gehen ohne den nervigen Einkaufswagen,wie gut ist das denn?? Klar wird der Beutel auch mal schwer und dann müsste man ein Rad unter den Beutel schrauben können,aber hey,ich werde für den Text hier ja auch nicht bezahlt .p
    Mega geile Folge,mega raketenstarkes Gespann,yummi Anekdoten,fabulös !

    Antworten
  7. aaron

    oder mal den neuen fischer ansehen: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-05/jan-boehmermann-kunst-strafe-fischer-im-recht

    der versteht von humor mehr als euer geliebter chef und kann denjenigen helfen, die meinen, holocaustwitze sagen ja nixnixgarnix über irgendwas aus. gar nix.

    bei gelegenheit darf auch gerne nochmal erklärt werden, warum genau begriff shoah scheiße ist. ich verstand: ja, hinter bezeichnung stehen kluge gedanken, ja, sprache der opfer zu nutzen ist eigentlich ganz sinnvoll – ABER DIE SPRACHE DER OPFER ZU BENUTZEN DIENT JA NUR DAZU ETWAS DARZUSTELLEN; PFUI!

    wenn nun aber a) kluge gedanken, die b) sinnvoll sind, existieren, solche zumal, die sich damit auseinandersetzen den opfern des größten verbrechens der menschheitsgeschichte etwas mehr voice und deutungshoheit zu geben, soll man sie also genau deshalb nicht in die tat umsetzen, weil das auf bornierte menschen mit eingefahrenen horizonten irgendwie einen negativen eindruck macht? na ja, zum glück bist du clown und nix wichtiges.

    Antworten
    1. podcastufo Beitragsautor

      Hey Aaron,

      danke für deinen Kommentar. Ein Holocaustwitz sagt durchaus etwas aus und zwar dass der Holocaust furchtbar war. Genau deswegen macht man darüber Witze. Wegen des Kontrasts. Was ich sagen wollte ist, dass man nicht, nur weil man über einen Witz über den Holocaust lacht, auch über den Holocaust lacht. Das ist genau die Distanz, die ein Witz herstellen kann.

      Ich habe nicht gesagt, dass der Begriff Shoa scheiße ist. Mir ist lediglich aufgefallen, dass alle, die meinen ESC Witz nicht lustig fanden, den Begriff Shoa verwendet haben.
      Das ist auch nicht schlimm, es ist nur eben bemerkenswert, dass sich diese beiden Gruppen so stark überschneiden. Das ist wie wenn nur die Leute nicht über deinen Witz lachen, die ständig darauf beharren, dass es „ergibt Sinn“ statt „macht Sinn“ heißt. Das habe ich eben als Hinweis auf einen gewissen „Schlag Mensch“ ausgelegt, denen es vielleicht nicht immer nur um den Inhalt, sondern auch um eine gewisse Selbstdarstellung geht.

      Beste Grüße
      Florentin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.