UFO075 Mandela Effekt

Unfassbares spielt sich in dieser Folge ab! Nicht mal das Dimensonsgefüge hält stand wenn Titzi und Florentin Will internationale Gäste begrüßen, weltpolitische Themen analysieren und reden. Cremt eure Oberschenkel ein, jetzt darf abgelacht werden!

16 Gedanken zu „UFO075 Mandela Effekt

  1. Diogenes von Sinope

    Habe mich eigentlich immer darüber gefreut dass ich so gut Herzog imitieren kann. Scheint aber allerdings nichts besonderes zu sein. 🙁

    Antworten
  2. Magritte

    Hey Stefan, hey Florentin,
    ich bin die Hörerin aus Belgien! Muss euch aber leider enttäuschen, ich komme nicht von hier, sondern verbringe ein Auslandsjahr in der Hauptstadt.
    Ab wann wird euer Film-Mega-Debüt hier mit französischen und niederländischen Untertiteln zu sehen sein? Frage für einen Freund.
    Liebe Grüße!

    Antworten
  3. Jeff

    Jeder Computer kann Pi berechnen. Gerade das erspart Computern viel Rechenarbeit: Sich nicht immer Ergebnisse, sondern in aufwändigen Fällen Rechenwege zu merken. Du hast damit auf etwas hingewiesen, das es total plausibel erscheinen lässt, dass das Leben ein Computerprogramm wäre, Florentin.

    Antworten
  4. Jeff, der Kampffisch

    Florentin hat in Folge 73 oder 74 mal seine Erfolge im Leben aufgezählt und davon geredet, dass er schon alles erreicht hat, was er erreichen wollte und da hat er auch den Film erwähnt. Darum war das eigentlich keine Überraschung, aber warum man da immer so geheim halten muss, weiß ich auch nicht. Die Welt geht drunter und drüber und wir verkraften die Nachricht schon, dass Florentin bald in einem Film zu sehen sein könnte (und nun gesichert wird).

    Antworten
  5. Kamelschwalbe

    Moin Team Witze,

    wenn Herr Will Röhrennudelconnoisseur ist, dann sollte er sich bei Gelegenheit mal die Penne für Fortgeschrittene namens „Tortiglioni“ ansehen. Diese nehmen noch mehr Soße auf.

    Wir Pastabiologen teilen die verschiedenen Nudelspezies übrigens in die beiden Familien „Wickelnudeln“ (Involventae) und „Spießnudeln“ (Configerae) auf.
    Zu ersteren gehören die Arten Pappardelle, Tagliatelle und Spaghetti, während Tortiglioni, Penne und Farfalle zu den Configerae gezählt werden. Diese sind nachtaktiv, weswegen das Nudelwasser beim Kochen bei Tageslicht 4°C heißer kochen sollte, um das schädliche Atropin zu neutralisieren, welches auch in Nachtschattengewächsen vorkommt.

    Das sogenannte „Nudel-Down“, das nach dem übermäßigen Verzehr von Penne ausgelöst wird, ist im Grunde genommen eine Vergiftungserscheinung. Herr Will sollte dies beim nächsten Kochen beherzigen und die Nudeln bei 104°C kochen.

    Antworten
  6. Netti

    Moin Zusammen,

    wird es zum Filmstart von „Gute Arbeit“eine Spezialfolge mitsamt Audiokomentar geben?
    Prima wäre auch ein Hörertreff mit Kinobesuch^^!

    Liebe Grüße

    Antworten
  7. Romi

    Mal was anderes. Florentin, als Freund der professionellen Selbstreflexion der eigenen Comedy-Persona: Was denkst du dazu, dass viele Leute unter kognitiven Dissonanzen zu leiden scheinen wenn sie dich „ernsthaft“ performen sehen und die ironische Brechung mal ausbleibt oder zumindest nicht offensichtlich ist? Wenn sich Leute über Böhmermann beschweren, dann oft, weil sie dessen dauerironischen Modus nicht ertragen bzw. keinen Bock darauf haben sich ständig fragen zu müssen, was jetzt ernst gemeint sein könnte und was nicht.
    Mich interessiert was du dazu denkst, weil ich mich selbst gefragt habe, warum mir (als altem Böhmermann-Fanboy) mittlerweile dein Zeug besser gefällt. Ich war zu dem Schluss gekommen, dass du näher an den guten amerikanischen Comedians wie Louis CK dran bist, nämlich in einem entscheidenden Punkt: Du hast kein Problem damit, wirklich persönlichen stuff aus deinem Leben humoristisch zu verarbeiten. Und diese Art von Comedy funktioniert eben gerade nicht mit einer ironischen Distanz zu allem. Ist das Authentizität? Ich weiß es nicht. Aber mir fällt kein besseres Wort ein, das nicht bereits von den reichweitestarken Youtubern zu Grabe getragen wurde. Jedenfalls wundern mich aus dem Grund die Kommentare unter dem Filmtrailer etwas.

    Antworten
  8. Alien Dyson

    Ein fester Erscheinungstag wäre fein. Ich denke dass würde die Fankultur auch sehr stärken. Wenn es in der einen oder anderen Woche dann mal keine Folge gibt, ists halt (leider) so…aber so wie es jetzt ist, ist es so unstetig.

    Antworten
  9. Funny not Funny

    „Funny“ Story, ein Verwandter von mir hat das Rentnermotto mit dem Rückwärtsausparken tatsächlich gelebt und tja, da war leider seine Frau hinterm Auto….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.