UFO079 Comedypreis

Wenn Podcasts generell nichts für euch sind dann wir auch diese Folge nichts daran ändern. Hier die Kurzfassung: Deutsche Comedy, Physik, Fehlkauf. Ohne Gast!

11 Gedanken zu „UFO079 Comedypreis

  1. Pascal

    Das Problem bei zu kleinen Saftgläsern am Frühstücksbüffet in Hotels ist:
    Wenn man einen Platz weit weg vom Büffet hat und sich Saft holt, dann nippt man unterwegs ja schon mal gern. Ist das Glas aber so klein, hat man auf halbem Weg bereits das Glas fast wieder leer und der Sinn des Saftholens geht verloren. Man kann dann mit einem halbleeren Glas an den Tisch kommen wie ein Idiot oder man geht zurück, um nachzufüllen und läuft Gefahr, dass das gleiche passiert und man sich in einer Endlosschleife wiederfindet.

    Abgesehen davon finde ich, dass der Comedypreis Kategorien braucht, die man objektiv bewerten kann.
    Zum Beispiel: Ökologischste Comedyserie (Alle Kameras laufen mit Solarstrom, Standup-Programm mit den meisten Tiervergleichen etc.

    Antworten
  2. Laura

    Fühle mich sehen geehrt, dass ihr in dieser Folge über mich geredet habt. Aber ich bin in den den Sommerferien tatsächlich 3cm gewachsen.

    Antworten
  3. Sören

    Zu eurer Phrage zur Füsik!

    Kohlenstoff kann sublimieren, das heißt in den gasförmigen Zusand übergehen. Das passiert bei 3642°C. Bei solchen Temperaturen dürften sich auch alle Bindungen mit anderen Atomen lösen. Das heißt, der Mensch „verdampft“. Das passiert zum Beispiel bei atomaren Explosionen, bei denen solche Temperaturen durchaus auftreten.
    Man hat in Hiroshima nach der Atombombe als Beispiel nehmen! – Danach kann man die Teile nach belieben wieder zusammensetzen.

    Antworten
  4. Anon

    Ich interpretiere und beantworte mal eure Frage: Atomkern und Elektronen sind im Vergleich zu dem Raum, den das ganze Atom einnimmt, sehr klein und das meiste im Atom ist nichts. Warum kann man Atome also nicht ineinander schieben?

    Man kann, braucht aber extrem viel Energie. Z.B. die Energie, die durch die Gravitation in einem ausgebrannten Stern vorhanden ist. Allerdings kollabieren dann alle Atome, und alle Protonen und Elektronen werden zu Neutronen zusammengedrückt, und es bleibt ein Neutronenstern übrig.

    Wenn der Stern zu groß war, wirds übrigens ein Schwarzes Loch anstatt einem Neutronenstern.

    Antworten
  5. Queen Bee

    Vielleicht sprecht ihr „Patreon“ irgendwann etwas richtiger (Pätrien) aus, das wäre mal was! S-Money muss doch wissen, wo die Kohle hingeht!

    Antworten
  6. F-f-f-florentin

    Der Hersteller vom Booster-Board empfiehlt übrigens, das Board zur Zeit aufgrund von Batterieproblemen nicht zu benutzen. Nice, Stefan!

    Antworten
    1. Moe

      ach, wir deutschen sind so von der angst getrieben. wie arschcool das aussieht, auf nem brennenden longboard zu rasen – daran denkt wieder niemand!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.