16 Gedanken zu „UFO245 All Ball

  1. Klaudio

    So… jetzt schönsen moi’ auf die PUFO-Seite gehen und mir die neueste Folge für meinen Player herunterladen… O.O

    WHAT?!?

    Was sucht den der Überwachungskapitalismus hier? Warum kann ich keine Folge mehr auf einfache Weise herunterladen? Hallo Florentin, hallo Stefan, eure Seite wurde gehäckt. Irgendsolche Blut ähh… Daten absaugenden Entrepreneur-Hipster-Libertären wollen uns Zuhörer gläsern machen, damit sie unsere Daten an die Datendealermafia im Hintergrund weiterverkaufen können die damit dunkelsten Unfug treiben. Ruft euch mal schnell einen Experten zur Seite, der eure Webseite von diesem Schund befreit. Tschaui.

    Antworten
  2. Michael Kiesling

    Warum kann man die neuen Folgen nicht mehr downloaden? Ich arbeite auf dem land und habe nicht immer eine stehende Internetverbindung. Diese einschränkung verhindert nun das ich mir die neuen folgen wärend der arbeit anhören kann. Schade! … war seit den ersten folgen sowie Gute Arbeit Originals dabei …

    Antworten
    1. podcastufo Beitragsautor

      Hey, du kannst im Acast Player auf Teilen klicken und dann mit dem Downloadsymbol die Folge runterladen.

      Antworten
          1. Martin

            Kannst du bei der Gelegenheit die alte Feed-URL auf die neue weiterleiten? Ich vermute, dass die meisten RSS-Hörerinnen und -Hörer einfach glauben, dass ihr seit zwei Wochen keine Folgen mehr produziert und auf Nachschub warten.

  3. Kim

    Leider ist das mit dem sprechenden Gorilla nicht ganz so sicher: https://www.spektrum.de/news/koko-ist-tot/1573190

    „Über die Jahrzehnte wurde das Verhältnis der Forscherin zu Koko allerdings immer enger – so weit, dass nur noch wenige Außenstehende die Erkenntnisse von Patterson objektiv überprüfen konnten. So ist auch heute noch unklar, ob Koko tatsächlich das ihr von Patterson nachgesagte Sprachvermögen besaß oder nicht. Eine allen wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Untersuchung ist nie erfolgt. Patterson ließ sie aus Sorge um den Affen nicht zu. Ohne eine solche Auswertung stehen jedoch Fehlinterpretationen Tür und Tor offen: Hatte Koko wirklich ein Mitteilungsbedürfnis oder erspielte sie sich lediglich Belohnungen? Produzierte sie so lange Gebärden, bis ihre Betreuer unterschwellig Zufriedenheit signalisierten? Ignorierten die Betreuer sinnlose Zeichen und konzentrierten sich stattdessen auf solche, für die sich eine stimmige Bedeutung rekonstruieren ließ?“

    Antworten
  4. Hobbit Harald

    https://en.wikipedia.org/wiki/The_Return_of_the_King_(1980_film)

    Liebe Mit-Hobbits,
    selbstverständlich gab es einen zweiten Teil zu Ralph Bakshis historischem Rotoskopie-Heuler, sogar als offizielle Fortsetzung im US TV (aber ohne Bakshi und ebenso ohne grossen Erfolg).
    Immerhin gab es was Nettes zum Mitsingen: Where there’s a whip, there’s a way! (zB https://www.youtube.com/watch?v=YdXQJS3Yv0Y).
    Grüße aus dem Auenland (und danke für den tollen Podcast)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.