6 Gedanken zu „UFO202 Superman 3

  1. jo

    Das Problem mit den 1 und 2 Cent Münzen ist glaube ich, dass der Einzelhandel ja immer genug Kleingeld zum Rausgeld haben muss. Wenn jetzt aber viele Kunden das rausbekommene Kupfergeld lieber zuhause in einen Eimer werfen, wird es dem Geldkreislauf entzogen. Somit muss die aus staatlichen Mitteln getragene Bundesbanken ständig Kupfergeld teuer nachproduzieren. Nur vernünftig wenn Politiker jetzt sagen: “Wir haben verstanden. Ihr Wähler findet das Kupfergeld im Geldbeutel super nervig und sammelt es lieber zuhause in Eimern. Ständiges Nachproduzieren kostet Steuermittel. Lasst uns die 1 und 2 Cent Münzen abschaffen.“
    These: Umso mehr Leute ihr Kupfergeld eimern, umso eher werden wir endlich davon befreit.

    Antworten
    1. Rudi

      Die These gefällt mir.
      Man müsste aber auch noch klären, ob nicht irgendwann die Eimer zuhause dann zur Bank gebracht werden und dem Kreislauf wieder hinzugefügt werden und sich irgendwann ein Gleichgewicht einstellt, sagen wir ab: sobald jeder Deutsche zuhause 100€ in Kupfergeld liegen hat wird die Menge an zuhause angespartem Kleingeld nicht mehr größer und es wandern genausoviele Eimer zur Bank zurück wie Kleingeld als Wechselgeld wieder mit nach hause genommen wird, und die Bundesbanken müssen nur noch kleine Fluktuationen durch neue Produktion ausgleichen.

      Antworten
  2. Hannes

    Könnt ihr bitte bei Spotify Folge 081 „Freestyle Karate“ von UGO in UFO umbenennen?

    Das macht mich wahnsinnig.
    Danke. 🙂

    Antworten
  3. Matthias

    Ich als Hobbyallergologe glaube, dass sich Florentin weniger nasal anhört, weil er vegan ist/war (wenn ich mich recht erinnere). Milchprodukte verschleimen den Körper. Das hat also weniger damit zu tun, dass man Fett an der Nase abbaut, denke ich. Aber da müsste ein Hobby-HNO mal noch mal drüberschauen.

    Antworten
  4. Lisa

    In Köln gibt es den andrä – in einer Seitenstraße der Breiten Straße beim Extrablatt. Da kannst du deine DVD gut verkaufen und bekommst deutlich mehr Geld als bei rebuy o. ä. Onlineanbietern. Einziges Problem ist, dass sie viele Bestseller nicht mehr annehmen, weil sie ihnen zu oft verkauft wurden. Ich habe damals alle DVD loswerden können bis auf z.B. American Pie und solchen Stuss. Bei seltenen DVD, z.B. Dokus, bekommt man noch wiiiirklich gut Geld. Die restlichen DVD, die sie dir nicht abnehmen, könntest du entweder über rebuy verkaufen (es gibt auch eine Hermes-Abholung), an eine Bibliothek geben oder aber einfach verschrotten (CD kann man bei Bürgerämtern in speziellen Mülleimern entsorgen, die da so rumstehen).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.