28 Gedanken zu „UFO207 Worstbird

  1. FloatingHeadTom

    Ich hoffe ich finde auf Worstbird.com immer die neusten Infos zu den beschissensten Birds. Da eines meiner vielen Hobbys unter anderem darin besteht Vögel exzessiv zu hassen, würde dieses Feature jenes Hobby immens erleichtern.

    Gerne stehe ich dazu bereit die Seite mit meiner persönlichen Datenbank an Vögeln die weniger von der Schöpfung gesegnet wurden mit euch zu teilen.

    Gibts schon Logo Ideen? Falls nicht, darf man Design Ideen einschicken?

    Antworten
  2. Stefan

    Hallo, mein Name ist Stefan und ich bin Ornithologe (in Fachkreisen auch Vogelkundeler ganannt) auf Zeit. Ich schreibe momentan an einer wissenschaftlichen Veröffentlichung zum Thema „avem pejus“.

    Wie durch einen Zufall bin ich auf Ihre Webseite „worstbird.com“ gestoßen.

    Ich möchte Ihnen hiermit meinen Vorschlag zum sogenannten „worstbird“ im deutschsprachigen Raum auch schlechtester Vogel zukommen lassen: Die Möwe

    Gründe:
    1. Lauter Vogel
    2. Stibitzt Essen unschuldiger Passanten (massiver Anstieg der Überfälle auf Grund von fehlenden Brotkrumen durch die Abwesenheit der Menschheit auf öffentlichen Plätzen)
    3. Lediglich 4 Buchstaben

    Mfg
    Stefan

    Antworten
    1. OweBull

      Naja Florentin, in Folge 13 hast du noch behauptet du hättest „The Unauthorized Story of J.K. Rowling“ in einem sogenannten „Ramschladen“ gefunden. Da muss ich mich ernsthaft fragen ob ich mir deine Anekdoten noch guten Gewissens anhören kann. Ansonsten ne klasse Folge! Mehr aber auch nicht.

      Antworten
  3. drahdinetum

    Für ein bisschen Ablenkung guckt man aktuell so manche Sendung, die man sonst nicht verfolgen würde. Dass das Podcast-Ufo als Comedyformat aber so einen Prank hinlegt, hätte ich nicht erwartet. Dem Stefan einfach ein Haarteil anzustecken und den Kokusnuss-BH überzuwerfen, um ihn bei Let’s Dance als Kandidatin einzuschmuggeln, ist schon eine krasse Idee. Ich hätte ihn auch fast nicht erkannt. Aber die Körpergröße und die Stimme, trotz des wirklich gut gemachen niederländischen Akzentes, haben ihn dann doch verraten. Und ihn dann auch noch Lausejunge zu nennen – hihihi, gewagt. Bin gespannt darüber, ob er am Ende vielleicht sogar noch den Pokal holt. Man merkt bei euch beiden einfach die Neo-Magazin-Schule heraus. Toi, toi, toi für euer Vorhaben, und … pssst … ich werde bestimmt nichts verraten.

    Antworten
  4. HerrTiehtze

    Beteigeuze?? Wohl eher Beteigauner!

    Ich fordere – nein, ich verdiene, dass umgehend eine Sondersendung mit Prof. Dr. Dr. Frebe einerufen wird, in welcher die doch sehr dubiosen Gerüchten um diesen Stern schonungslos aufgeklärt werden.
    Man führe sich nur folgenden Artikel zu Gemüte:
    https://www.spektrum.de/news/was-am-hype-um-beteigeuze-wirklich-dran-ist/1700066

    Ich frage Sie und damit meine ich SIE, wie kann es sein, dass man im Jahre 2020 noch nicht mal genau weiß, wie nah dieser Stern überhaupt ist????

    Mit sonnigen Grüßen aus Köln

    Familie Tiehtze

    Antworten
  5. Peter

    Antenne Afrika ist einfach nur langweilig. Ich überspringe es jedesmal. Macht gerne weiter damit, aber ich brauch es nicht.

    Antworten
  6. Dean

    Falls ihr noch Hilfe bei worstbird.com sucht, ich arbeite seit drei Jahren als Webentwickler, sowohl Frontend als auch Backend und suche in diesen Zeiten der Selbstisolation nach einem kleinen Hobbyprojekt, bei dem man sich ein bisschen austoben kann.

    Referenz:
    https://www.x-bionic.com/effektor

    Antworten
  7. Mana Hoaga

    Hallo, Ich würde gerne die Domain Worstbird.com kaufen und bin komischerweise hier angelangt. Nunja. Ich habe 49€ zur Verfügung und denke, dass dies ein Interessantes Angebot für sie sein sollte. Bei sich ihrerseits spiegelnder Interesse, freue ich mich über eine zeitige Rückmeldung.
    mfG
    ein fremder der nunmal nur 49€ zur Verfügung hat

    Antworten
  8. Kai

    Bei 01:12:30 geht es los mit Thomas Sankara und dessen Ermordung. Ich finde es ein wenig bedenklich, wenn der Gastredner hier unbewiesene Verschörungstheorien verbreiten kann. Das Frankreich den Mann ermordet hat. Zitat aus Wikipedia: „Laut Ernest Harsch, einem Forscher am Institut für Afrikastudien der Columbia University, sprechen die überzeugendsten Beweise für eine inländische Verantwortung für die Morde“
    Weitere Quelle:
    Dazu: https://www.spiegel.de/geschichte/tod-von-thomas-sankara-afrikas-che-guevara-a-1232390.html

    Solche Beschuldigungen/ Verschörungstheorien gehen in Richtung „9/11 was an inside job“ und ich denke sowas wollt ihr nicht auf eurem Podcast verbreiten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.