13 Gedanken zu „UFO262 Eglon

  1. Lenz

    “Und wie wünscht du ins Gras zu beißen, Pirat ? …”

    …”ich hab da ne Idee, ich könnte das Gras doch rauchen, anstatt rein zu beißen!?”

    Antworten
    1. podcastufo Beitragsautor

      Sollte jetzt funktionieren. Du kannst auch immer im Player „Teilen“ und dann auf das Downloadsymbol klicken

      Antworten
  2. Sanoj

    Ich arbeite bei Lieferando und kann deshalb etwas zu Stefans Trinkgeldproblem sagen: Wenn ich eine Bestellung im Restaurant abhole und zum Kunden bringe, wird nicht angezeigt, ob der Kunde online Trinkgeld gegeben hat. Das kann ich erst sehen, wenn ich in der App die Lieferung bestätigt habe (Das mache ich natürlich erst nachdem ich das Essen tatsächlich abgeliefert habe und mich bereits verabschiedet habe) und mich dann durch mehrere Menüs zur Auftragshistorie klicke.
    Für mich ist das auch etwas unangenehm, weil ich mich natürlich gerne für Trinkgeld bedanken möchte und nicht unhöflich rüberkommen möchte.
    Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen, dass dir jemand deshalb ins Essen spuckt 😅

    Antworten
  3. Tabea

    Hallo Herr UFO, ich freue mich jede Woche über das eingesendete Intro. Nun meine Frage: Könnte die Community auch mal die Folgenschreibungstexte einsenden?
    Mein Vorschlag wäre:
    „Hallo liebe PUFO-Hörlinge! Auch diese Woche wünschen wir euch viel Spaß mit der neuen Folge. Sie ist uns sehr gelungen.
    Liebe Grüße, Stefan und Florentin.
    Eingesendet von Tabea“

    Antworten
  4. Thomas

    Vielleicht muss dann auch das Original geändert werden zu: I’d rather take a shot.
    Dann passt abschießen auch besser.

    Antworten
  5. Jerome

    Irgendwelche Infos zur Alles-ist-nur-halb-so-groß Verschwörungstheorie? Hab mir die Füße blutig gegoogelt und nix gefunden. Ich muss mein Gehirn mit haltlosen Behauptungen und hanebüchenen Argumenten für eine absurde Behauptung füttern

    Antworten
  6. Jakob

    Hallo Florentin,
    ich glaube du warst eher bei einem Orthopäden und nicht bei einem pediatrician, denn das ist ein Kinderarzt 😀
    Schöne Grüße
    Jakob

    Antworten
  7. Dennnis

    Und ich dachte das Nutella Problem sei dass man es Njutella ausspricht.

    In 1. Könige 18 ist ein kleiner Wettstreit zwischen jhwh und Baal beschrieben. Genauer gesagt unter deren Propheten, welcher nun der richtige Gott sei. Elia, in der deutlichen Unterzahl, wird irgendwann recht selbstbewusst und spottet der andere Gott sei wahrscheinlich gerade austreten, verreist oder eingeschlafen.
    Im Hohenlied wird neben den kleinen naughty Einwürfen über einen Wuchs der einer Palme gleicht und das lyrische ich diese erklimmen und nach den reifen Früchten greifen möchte, die Liebste auch mit etwas fragwürdigen Komplimenten bedacht, etwa dass ihre Zähne einer Herde Mutterschafe gleichen, welche von der Schwemme heraufsteigen und alle Zwillinge tragen.
    Naja. Soviel zum Humor in der Bibel. Viel ist da nicht zu holen.

    Antworten
  8. Sebe

    Hallo ihr beiden,

    ich kommentiere ja fast nie was und ihr habt schon so oft Unsinn erzählt bei dem ich fast in die Bruderschaft der nervigen belehrenden Kommentierenden eingetreten wäre, es mir aber verkniffen habe.
    Aber meine Güte, der Trinkgeldpart ist lustig und 100% relateable, bis zu dem Punkt wo ihr aufruft das alle möglichen Berufe Trinkgeld bekommen sollten. Das ist so extrem Kontraproduktiv (vorallem für die Trinkgeldempfänger), weil das nur dazu führt das die von ihren Arbeitgebern beschissener bezahlt werden.
    Spart man sich schön den Arbeitgeberanteil an den Abgaben, hat kein Problem wenn es mal nicht Läuft im Geschäft. Das wird alles auf den Arbeitnehmer umgewälzt. Und ihr gebt sogar das Beispiel USA dazu, in dem das eine totale Pest ist, dass Leute von ihrem Gehalt nicht leben können und extrem auf Trinkgeld angewiesen sind.

    Der Part war wirklich grob unangenehm und entgegengesetzt eurer eigentlichen Idee.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.